Röslau

Sparneck - am Fuße des Waldsteins

Blick auf Kirchenlamitz

"Stadtteich" in Kirchenlamitz

Stadt Schönwald - Spielplatz

Nördliches Fichtelgebirge im Winter
Waldstein im Nördlichen Fichtelgebirge
Stadt auswählen
Jetzt Fan werden

„Barrierearmer Wanderwege“ für alle

– für Naturbegeisterte mit Rollstuhl, Rollator oder im Kinderwagen- so dass Oma, Opa und Enkel gemeinsam „rollend“ das Fichtelgebirge erkunden können.

Im Fichtelgebirge gibt es trotz der bergigen Landschaft auch schöne Ziele, die barrierearm bewältigt werden können. Eine entsprechende Sammlung an Wanderwegen hat der Fichtelgebirgsverein e.V. (FGV) zusammengestellt. Insbesondere sind auch die Touren aus dem Prospekt "Rollbares Fichtelgebirge" des Naturparks Fichtelgebirge, welcher u.a. in Zusammenarbeit mit dem FGV entstanden ist, enthalten.

Zur Orientierung sind die Tourenvorschläge in folgende Schwierigkeitsstufen eingeteilt:

Stufe I: Wegstrecke von Beschaffenheit und Steigungen her alleine von kräftiger/m RollstuhlfahrerIn oder E-RollstuhlfahrerIn bzw. Menschen mit Gehhilfen/Rollator uneingeschränkt machbar. Keine Einschränkungen für Kinderwagen.

Stufe II: Wegen vereinzelter Hindernisse oder Steigungen bzw. Gefälle ist bei gewissen Abschnitten eine Begleitperson nötig. Dabei werden geringe
Anforderungen an die Begleitperson gestellt. Mit Rollator oder Kinderwagen bei entsprechender Grundfitness machbar.

Stufe III: Wegen extremer Steigungen (über 6 Prozent) und der Wegbeschaffenheit ist eine Begleitperson unerlässlich. Dabei werden hohe Anforderungen an die Begleitperson gestellt (evtl. sind sogar mehrere Begleitpersonen zu empfehlen). Für RollatorfahrerInnen und KinderwagenschieberInnen anspruchsvoll.

Nachfolgend finden Sie einige ausgewählte Tourenvorschläge sowie eine Übersichtskarte aller Routen.

Und, wer lieber in der Gruppe Ausflüge macht, ist beim FGV genau richtig. Die einzelnen Ortsvereine haben vielfältige Veranstaltung, bei welchen Gäste und Neumitglieder herzlich willkommen sind.

Rollbares Fichtelgebirge

Übersichtskarte