Röslau

Sparneck - am Fuße des Waldsteins

Blick auf Kirchenlamitz

"Stadtteich" in Kirchenlamitz

Stadt Schönwald - Spielplatz

Nördliches Fichtelgebirge im Winter
Waldstein im Nördlichen Fichtelgebirge
Stadt auswählen
Jetzt Fan werden

Kirchenlamitz: Vortragsreihe

von

Gemeinsam mit dem Historischen Verein für Oberfranken und FGV Kirchenlamitz lädt der Arbeitskreis Kultur- und
Heimatpflege Kirchenlamitz am 26.10. zu den „Kirchenlamitzer Gesprächen“ ins Infozentrum Epprechtstein ein.
Vortrag 1, 9.45 Uhr mit Werner Bergmann: „Von den Anfängen der Besiedelung rund um Nordostoberfranken“;
Im 11. und 12. Jahrhundert wurde das jetzige Nordostoberfranken für die angrenzenden Adelsgeschlechter
als Rodungsgebiet interessant. Bergmann beschreibt, wie sich rund um das Fichtelgebirge Ministerialenfamilien ansiedelten und schildert die Vielfalt der einzelnen Aktivitäten.
Vortrag 2, 10.30 Uhr mit Ulrich Heinritz: Gedanken zum Frohnweg. Südlich von Kirchenlamitz auf dem Höhenzug zwischen Hohenbuch und dem Buchhaus verläuft der Frohnweg. Er war früher teilweise ein ausgefahrener Hohlweg, der von Niederlamitz kommend nördlich von Kleinschloppen den Waldsteinzug überwindet.
Was hat es mit diesem Weg auf sich?
Vortrag 3, 11.15 Uhr mit Walter Rößler: Burgen im Fichtelgebirge. Der Referent nennt einige Beispiele aus der bunten
Vielfalt mittelalterlicher Burgenpolitik. Um 12.30 Mittagspause in der „Waldschmiede“.
Vortrag 4, 14.00 Uhr mit Harald Stark: Die Familie Notthafft – Auf den Spuren eines Adelsgeschlechtes
unterwegs. Die Familie Notthafft wird im 12. Jahrhundert im Egerland fassbar und verbreitete sich von dort über die Oberpfalz und Niederbayern. Mitglieder der Familie besetzten wichtige geistliche und weltliche Ämter.
Der Vortrag macht mit den drei Hauptlinien der Familie bekannt und erlaubt Einblicke in das Leben und die Funktionen
des niederen Adels in Bayern. 16.15 Uhr: Büchertisch.

Zurück