Wandern rund um Kirchenlamitz

Röslau

Sparneck - am Fuße des Waldsteins

Sparneck - am Fuße des Waldsteins

Der Weißenstädter See zum schwimmen, segeln und relaxen

Blick auf  Kirchenlamitz

Blick auf Kirchenlamitz

"Stadtteich" in Kirchenlamitz

"Stadtteich" in Kirchenlamitz

Stadt Schönwald, neue Mitte

Stadt Schönwald - Spielplatz

Nördliches Fichtelgebirge im Winter
Waldstein im Nördlichen Fichtelgebirge
Stadt auswählen
Jetzt Fan werden

Museum für Comic und Sprachkunst werden bunt

von Jessica Maier

Die Skulpturen vor dem Erika- Fuchs-Haus | Museum für Comic und Sprachkunst werden bunt. In der ersten Juniwoche macht sich Markus Färber, ein Comiczeichner und Illustrator aus Leipzig, mit Schablone und Sprühdose ans Werk.

Jede der drei Platten wird von beiden Seiten gestaltet. Färber hat dafür eine kurze Comicgeschichte entwickelt, die sich über alle drei Platten erstreckt. Der Clou dabei ist, dass man die gleiche Szene aus unterschiedlicher Perspektive sieht, je nachdem, auf welcher Seite man steht. Für die Gestaltung des Museumsvorplatzes hatte Christian-Heinrich Sandler anlässlich seines 60. Geburtstags der Stadt eine Spende zukommen lassen. Wolfgang Stefan aus Selb entwarf die drei Platten, die mit Sprechblase, Denkblase und Explosionsstern typische Comicelemente aufgreifen. Zu seinem Konzept gehörte, diese Skulptur immer wieder neu künstlerisch zu gestalten, um so den Platz lebendig zu halten.

Die erste Ausgestaltung übernimmt mit Markus Färber nun ein professioneller Künstler aus dem Landkreis Hof. Aufgewachsen in Selbitz, absolvierte Färber sein Studium an der Kunsthochschule Kassel. Für seine Arbeiten erhielt er mehrere Auszeichnungen.

Unter anderem zählte die Stiftung Buchkunst sein Werk „Reprobus“ zu den 25 schönsten Büchern, die 2013 in Deutschland gedruckt wurden.

Am Montag, 1. Juni, berichtet Ma kus Färber um 19:00 Uhr im Rahmen der „Schwarzenbacher Akademie“ in der Galerie im Alten Rathaus über seine Arbeit. Der Eintritt ist frei.

Zurück